Pläne schmieden für neue Aktivitäten zum Schloss

„Der fliegende Salon“ kommt nach Windischleuba. Gemeinsam mit dem Lindenau-Museum Altenburg, der Jugendherberge und vor allem mit den Bürgerinnen und Bürgern vor Ort ist die Beteiligung am Tag des offenen Denkmals am 12. September 2021 geplant.

Ein erstes Vorbereitungstreffen zur Information und möglichen Gestaltung des Programms fand am 27. Juli 2021 im wunderschönen Schlosshof statt, wo sonst nur Jugendherbergsgäste Zutritt haben. Gemeinsam mit der Vorsitzenden der VG Pleißenaue Rita Richter, Bürgermeister Gerd Reinboth, Herbergsleiter Matthias Buhl, Vertretern von Feuerwehrverein und Oldtimerclub Windischleuba e. V. sowie weiteren interessierten Bürgern, Mitarbeiterinnen des Lindenau-Museums Altenburg und des Theaters Altenburg-Gera wurden erste Ideen für eine Programmgestaltung gesponnen.

Zu guter Letzt führte Matthias Buhl alle „Neulinge“ durch die Prunkräume seines Hauses, die zum Tag des offenen Denkmals von Bürgerinnen und Bürgern aus Windischleuba mit ihren persönlichen Geschichten präsentiert werden könnten.

Projektleiterin Luise Krischke eräuterte den Gästen den aktuellen Planungsstand und moderierte den abendlichen Kreativaustausch.
Das Schloss in Windischleuba - malerisches Renaissanceschloss
Rundgang durch die Schloss-Säle
Was verbirgt sich hinten den antiken Türen? Die Geheimnisse werden zum Tag des offenen Denkmals am 12. September 2021 für die Besucher offenbart.
Für die Teilnehmer gab es an dem Abend bereits einiges im Schloss zu entdecken.
img_2587_druemmler_bearb_web

Projektleiterin Luise Krischke erläuterte den Gästen den aktuellen Planungsstand und moderierte die Veranstaltung. Foto: Diana Rümmler

Projektleiterin Luise Krischke erläuterte den Gästen den aktuellen Planungsstand und moderierte den Kreativaustausch zum ersten Planungstreffen im Innenhof des Windischleubaer Schlosses.
Foto: Diana Rümmler

img_2574_druemmler_bearb_web

Das Renaissanceschloss in Windischleuba soll am 12. September 2021 für Besucher geöffnet werden.
Foto: Diana Rümmler

Das malerische Renaissanceschloss in Windischleuba soll zum Tag des offenen Denkmals am 12. September 2021 für Besucher geöffnet werden.
Foto: Diana Rümmler

img_2651_druemmler_bearb_web

Eine Schlussrundgang unter Führung von Herbergsleiter Matthias Buhl rundete das erste Planungstreffen ab. Foto: Diana Rümmler

Nach dem kreativen Austausch der Teilnehmer im Schloss-Innenhof durften diese bereits einige Eindrücke der Schlossräume unter Führung von Herbergsleiter Matthias Buhl mitnehmen.
Foto: Diana Rümmler

img_2657_druemmler_bearb_web

Was sich hinter den Schlosstüren verbirgt, wird zum Tag des offenen Denkmals im September gelüftet. Foto: Diana Rümmler

Was verbirgt sich hinter den antiken Schlosstüren? Dieses und andere Geheimnisse des Renaissanceschlosses werden zum Tag des offenen Denkmals am 12. September 2021 gelüftet.
Foto: Diana Rümmler

img_2672_druemmler_bearb_web

Beim Rundgang durch die Schlossräume gab es viel zu entdecken, wie die handbemalt gestalteten Wände. Foto: Diana Rümmler

Beim Rundgang durch die Schlossräume gab es viel zu entdecken. Besonders die handbemalt gestalteten Wände zogen die Aufmerksamkeit der Besucher auf sich.
Foto: Diana Rümmler

previous arrow
next arrow
img_2587_druemmler_bearb_web
img_2574_druemmler_bearb_web
img_2651_druemmler_bearb_web
img_2657_druemmler_bearb_web
img_2672_druemmler_bearb_web
previous arrow
next arrow

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

1 × 3 =

Skip to content