Programm der „Löbichauer Salonkinder“

In Löbichau haben Gemeindevertreter, verschiedene Vereine und Einrichtungen mit dem Projektteam von „Der fliegende Salon“ einen Kulturspaziergang durch ihr Dorf entwickelt. Am 17. Juli 2021 ab 15 Uhr lädt Löbichau zum lustvollen Wandel zwischen Vergangenheit und Gegenwart ein. Auf der knapp einen Kilometer langen Strecke zwischen Grundschule Großstechau und Schloss Löbichau sind unterschiedlichste kreative Aktionen zu erleben, die von historischen Begebenheiten erzählen und sichtbar machen, welches bürgerschaftliche Engagement heute in Löbichau fortlebt.

Spazierend Geschichte(n) erleben

Die am Spaziergang beteiligten Akteure haben es sich zur Aufgabe gemacht, den Zusammenhängen zwischen der Geschichte ihrer Herzogin und der heutigen Dorfgemeinschaft nachzuspüren. Nicht zufällig kommen so die einzelnen Spaziergangs-Stationen Grundschule Großstechau, Dorfkirche Großstechau, ehemaliger Turnplatz, Mittelhain, Theaterinsel und Schlosswiese vor dem Portikus zustande.

Zu den kreativen Aktionen unterwegs gehören unter anderen:

  • Begegnungen mit historischen Persönlichkeiten (Schule)
  • Orgelmusik und Miniaturansichten der wichtigsten Lebensstationen der Herzogin von Kurland (Kirche)
  • Kleintierwelten und weltbester Quarkkuchen (ehemaliger Turnplatz)
  • Irrlichter im Wald und literarische Beschreibungen über den „Musenhof“ in Löbichau (Mittelhain bis zur Theaterinsel)
  • Plauderei mit Jean Paul und Ehefrau Karoline (Ecke Am Hain/Saure Allee)
  • lebende Bilder aus dem Lindenau-Museum Altenburg (Theaterinsel am Schloss)

Salongespräch mit Blick in die Zukunft

Wie beim historischen Salon folgt um 17.30 Uhr auf der Schlosswiese vor malerischer Kulisse bei Speis und Trank das Salongespräch. Nach Art des Fliegenden Salons widmet es sich der Zukunft. Alle Mitwirkenden und Besucher sind gefragt, Eindrücke und Blickweisen zum Kulturleben im ländlichen Raum auszutauschen und gemeinsam neue Ideen zu entwickeln, die sich an die Löbichauer Salonkinder anknüpfen lassen. Nach der Kopfarbeit klingt der Abend mit Walzertanz und klassischer Salonmusik auf der Schlosswiese – für Eingerostete mit Auffrischungsangebot – beschwingt aus.

Skizze von der Spazierroute mit den Aktionsorten, Schule, Kirche, ehemaliger Turnplatz, Mittelhain, Theaterinsel und Schlosswiese.

Programmübersicht

15 bis 17 Uhr Spaziergang zwischen Schule und Schloss

ab 17 Uhr Imbissangebot auf der Schlosswiese

17.30 Uhr Salongespräch auf der Schlosswiese
Wie lässt sich bürgerliches Engagement auf dem Land erhalten?

parallel: Tanzworkshop für Kinder mit Tanzpädagogin Anja Losse

ab 19 Uhr Ausklang mit Walzertanz und klassischer Salonmusik auf der Schlosswiese

Wichtige Hinweise Während der Veranstaltung werden vom Veranstalter (Landkreis Altenburger Land) Fotos zu Zwecken der Öffentlichkeitsarbeit gemacht.
Alle Veranstaltungspunkte finden unter Berücksichtigung der geltenden Thüringer SARS-CoV-2 Infektionsschutz-Maßnahmenverordnung statt.

Die Mitwirkenden:

Zu den zahlreichen Mitwirkenden gehören aus Löbichau u.a.: Feuerwehrverein Löbichau, Gartenverein Löbichau, Kindertagesstätte „Frechdachs“, Ortschronistin Dorit Bieber, Schalmeienkapelle 1962 Löbichau e.V., Sportverein Löbichau e. V., Verein für Kleintierzucht Löbichau und Umgebung e. V., Verein zur Erhaltung der Poppe-Orgel in Großstechau e.V., Verein zur Förderung der Grundschule „Theodor Körner“ Großstechau e.V.;
Lindenau-Museum Altenburg, Musikschule Altenburger Land, Museum Burg Posterstein

Zu danken ist auch der Leitung des Altenpflegeheims Schloss Löbichau für die freundliche Genehmigung und Unterstützung zur Nutzung von Schlosswiese und Theaterinsel. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Skip to content